Gefordert: Digitalisierung als Bewährungsprobe für HR – mit Anja Olsok

„HR sehe ich im Fahrerhäuschen. Dazu müssen wir drei Gänge hochschalten, aber auch entsprechende Ressourcen haben.“

Anja Olsok, HR-Expertin und Geschäftsführerin (Bitkom)

Digitalisierung ist ein großes Thema ist; das ist seit spätestens seit Corona jedem klar. Was oft eher ein strategisches Thema war, landete mehr oder weniger über Nacht in der operativen Notwendigkeit. Das, was gewünscht und geplant, wurde, wurde plötzlich einem harten Belastungstest unterzogen. Wie digital ist das Unternehmen aufgestellt? Wie digital ist die Führung? Wie hoch ist der „Digitale Reifegrad“ der Organisation? Wie steht es um „Digital Leadership“? Und immer wieder ruft jeder nach der Personalabteilung. „Das muss HR machen“. Personaler können, ja sie müssen sich hier bewähren. Einige tun das – aber längst noch nicht alle.

Bitkom HR-Expertin Anja Olsok im Gespräch mit Nicolas Bogs u.a. über folgende Themen:

  • Was Digitalisierungskompetenz bedeutet
  • Deutschland (k)ein digitaler Standort?
  • Licht und Schatten bei den Geschäftsführungen
  • Hinkende Digitalisierung: Gründe
  • Markt- und Organisationsversagen
  • HR als „Treiber“ der Digitalisierung
  • Starke HR-Rolle braucht Ressourcen
  • „Lehmschicht“ beseitigen
  • Fördergelder abholen
  • Studie: Zukunft der Weiterbildung ist hybrid

Anja Olsok
Seit über 20 Jahren im Branchenverband Bitkom tätig. Mitglied der Geschäftsleitung des Bitkom e.V. Verantwortungsbereich u.a. Finanzen, IT, Personalwesen sowie Akademie, Beratung und Research. Nach dem Studium an der TU Berlin (Diplom-Kauffrau) verschiedenen kaufmännische Rollen bei kleineren und größeren Unternehmen. Darunter: internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Herlitz AG sowie Volkswagen-Gruppe. Aufsichtsratstätigkeit bei einer Organisations- und Unternehmensberatung sowie Engagement im Steuer- und Finanzausschuss der IHK Berlin. Langjährige Kennerin sowohl der digitalen Welt als auch der Unternehmenswelt – mit all ihren Herausforderungen.